Sebastian Beug

Journalist

Menü Schließen

Schlagwort: Plasberg (Seite 1 von 2)

„Walter-Borjans und Esken haben Erwartungen geweckt, die sie nicht erfüllen können“

Bei „Hart aber fair“ steigen die Vertreter von SPD und CDU schon in die Nachverhandlungen des Koalitionsvertrages ein. Es wird keine große Korrektur, aber mindestens eine Enttäuschung für die neuen SPD-Vorsitzenden geben. TV-Kritik Nr. 41 für WELT!

Und dann verkauft Plasberg Antisemitismus als Zuschauermeinung

Judenhass in Deutschland: Bei „Hart aber fair“ berichtet ein jüdischer Gastronom aus seinem Leben. Politiker der SPD und Linken arbeiten sich an der AfD ab. Kritik gibt es im Nachhinein an der ungefilterten Darstellung der Zuschauermeinungen. TV-Kritik Nr. 38 für WELT.

Von der Leyen als Kommissionspräsidentin? CDU-Politiker „schockiert“

Ursula von der Leyen soll EU-Kommissionspräsidentin werden, obwohl sie nicht Spitzenkandidatin war. Bei „Hart aber fair“ lassen drei Europapolitiker ihren Dampf ab. Auch der CDU-Vertreter gibt deutlich zu verstehen, dass er die Personalie nicht gutheißt. TV-Kritik Nr. 37 für WELT!

„Mit ihrer Brutalität haben die Clans die Deutschen vom Markt gedrängt“

Bei „Hart aber fair“ ist die Kriminalität arabischer Großfamilien Thema. Der Anwalt von Arafat Abou-Chaker und ein Grünen-Politiker spielen das Problem herunter. Ein Kickbox-Weltmeister aber redet Klartext. WELT-TV-Kritik Nr. 30!

Daum und Basler mit üblen Verbal-Grätschen gegen Özil

Bei „Hart aber fair“ geht es um das Spiel gegen Mexiko und das Foto zweier Spieler mit Erdogan. Christoph Daum und Mario Basler laufen zu zweifelhafter Höchstform auf: Özil wird mit einem toten Frosch verglichen. Hart, aber nicht fair. WELT-TV-Kritik Nr. 24.

Auf die Schulbank malten Mitschüler Hakenkreuze, erzählt Sänger Ofarim

Frank Plasberg will bei „Hart aber fair“ am 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels über Judenhass in Deutschland diskutieren. Recht schnell ist allerdings klar, dass die Themenwahl den Ereignissen des Tages hinterherhinkt. Zunächst ist der Umzug der US-Botschaft Thema, die eigentliche Debatte dreht sich aber um Antisemitismus in Deutschland. Musiker Gil Ofarim spürt diesen seit seiner Kindheit – und schildert seine krassesten Erlebnisse. WELT-TV-Kritik Nr. 23!

„Wenn das passiert, gibt es keinen Plan B“

Bei Frank Plasberg sollte es eigentlich nur um Angela Merkels Ministerkandidaten gehen. Als die Runde auf die Personaldebatten in der SPD zu sprechen kommt, zeigt sich ein hochrangiger Sozialdemokrat allerdings ratlos. WELT-TV-Kritik Nr. 19!

Eine Werbesendung für eine Neuwahl

Frank Plasberg lädt zur ersten Talkshow nach dem Jamaika-Aus. Die Stimmung? Schlecht. Wenn gelacht wird, dann mit Hohn. Der Zuschauer wird das Gefühl nicht los, dass die Partei-Vertreter geradezu auf eine Neuwahl versessen sind. WELT-TV-Kritik Nr. 15!

„Das Auto ersetzt einige Körperteile“

Bei „Hart aber fair“ sollte das deutsche Auto am Pranger stehen. Ein Gast stellt eine kühne Prognose auf, und am Ende äußert sich ein Lobbyist überraschend einsichtig. Und wir wissen nun, was Moderator Frank Plasberg fährt. WELT-TV-Kritik Nr. 14!

Wenn Grüne und CSU sich seltsam einig mit der AfD sind

Bei „Hart aber fair“ sprechen Joachim Herrmann, Cem Özdemir und Alice Weidel über Flüchtlinge und Sicherheit – und teilweise sind kaum Unterschiede zu erkennen. Ein junger Student mit Migrationshintergrund stellt am Ende die entscheidende Frage. WELT-TV-Kritik Nr. 11!

© 2021 Sebastian Beug. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.